Lebendige Gemeinde

Lasst uns unser Gemeindeleben gestalten!

Status Glasfaserausbau/ Nachtrag

Gestern Abend, am 31.01.2018, hat das besagte Gespräch mit einem Vertreter der Firma TNG stattgefunden.
Fazit: Bis auf einen kleinen Bereich wird der Ortsteil Achterwehr komplett ausgebaut. Für nähere Details sei hier nochmals auf das Strassenverzeichnis für den positiven Ausbaubescheid verwiesen.
Obwohl sich einige Einwohner des Ortsteils Schönwohld für einen Glasfaseranschluss von Firma TNG entschieden und einen Vertrag abgeschlossen haben, reicht, so die Aussage von TNG, die erreichte Quote nicht aus, um derzeitig Schönwohld anzuschliessen. Allerdings könne sich dies ändern, da der verlängerte Zeitraum für einen Vertragsabschluss nun bis zum 31.03.2018 gelte.

In den nächsten Tagen werden die Einwohner, die nun angeschlossen werden, von TNG eine Vertragsbestätigung und weitere Informationen erhalten.

Diejenigen Haushalte, die bisher keinen Vertrag abgeschlossen haben, werden ebenfalls noch einmal mit Informationen versorgt.

An dieser Stelle nochmal ein, ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die folgende Äusserung rein privater Natur ist, dringender Appell an alle die Einwohner, die sich derzeit nicht entschliessen konnten.

Auf lange Sicht wird dies in unserem ländlichen Bereich die vielleicht einzige Gelegenheit bleiben, dass sie ihre Immobilie an ein Glasfasernetz anschliessen lassen können. Sollte TNG Bereiche beim Ausbau aussparen, d.h. in diesen Bereichen keine Glasfaserleitungen in die Erde einbringen, entstehen wirtschaftlich sehr unattraktive Bereiche, da die übriggebliebene Anzahl Haushalte gering wäre.

Auch wenn die Absicht der Bundesregierung besteht, jeden Haushalt anzuschliessen sind Haushalte, die dann in solchen Bereichen liegen, in der ungünstigen Situation abwarten zu müssen, bis sie irgendwann mit schnellem Internet versorgt werden.

Daher rate ich dazu nocheinmal zu prüfen, ob die Gründe, die sie bewogen haben, sich derzeit keinen Anschluss legen zu lassen immer noch Bestand haben.
Wenn nicht, dann nutzen sie die Gelegenheit für einen Glasfaseranschluss.

Advertisements

Pressemitteilung von TNG zum Status des Glasfaserausbaus im Amt Achterwehr

Heute hat die TNG eine Pressemitteilung veröffentlich, in der der aktuelle Status des Glasfaserausbaus dargestellt wird.
Sehr erfreulich ist, dass bereits jetzt ein großer Bereich Achterwehrs abgedeckt werden wird.

Siehe hierzu das verlinkte Straßenverzeichnis.

Weniger erfreulich ist, dass Schönwohld, nach erster Durchsicht, nicht darin enthalten ist. Was dies genau bedeuted wird in einem Gespräch am Mittwoch, den 31.01.2018 mit Vertretern der TNG diskutiert werden. Sobald es weitere belastbare Informationen gibt, werden wir darüber informieren.

Nachtrag 1: Selbstverständlich fehlt noch der Link zur Seite von TNG, auf der die Infos zu finden sind: https://www.tng.de/flott

Neue Domain lgachterwehr.de

Seit Neuestem ist die Homepage der Lebendigen Gemeinde auch direkt über http://lgachterwehr.de zu erreichen. Das ist etwas weniger sperrig als die komplette (und etwas sperrige) Adresse des WordPress Blogs. Außerdem ist es für einen Verein ganz praktisch, seine Domain zu sichern. Wer weiss, vielleicht bieten wir ja zukünftig noch andere Services über diese Domain an?

Daher nun also zwei Möglichkeiten, unsere Seite zu erreichen.

1. Über http://lgachterwehr.de

2. Oder https://lebendigegemeinde.wordpress.com/

Neu: Lauftreff Achterwehr -update-

Es gibt einen Lauftreff in Achterwehr. Start ist an diesem Donnerstag, 25.01.18 – 18h Treffpunkt: vor dem Feuerwehrhaus. Keine Anmeldung erforderlich.

Die Idee entstammt der Einwohnerversammlung im November. Es geht in erster Linie nicht um sportliche Höchstleistung, sondern um gemeinsames Laufen. Je nach Anzahl und sportlicher Motivation der Teilnehmer/innen kann sich die Gruppe auch aufteilen.

Für den Anfang ist eine 6-km-Runde geplant, die bei derzeitigen Witterungsverhältnissen gut zu laufen ist: Feuerwehrhaus – Flemhude/ Kirche – Eider – Speicher – Felde Bahnhof – Eiderbrücke – Poststraße – Inspektor-Weimar-Weg – Feuerwehrhaus

Die Redder-Runde ist derzeit nicht mit Laufschuhen nicht passierbar, dafür wurde der Weg vom Felder Bahnhof bis zur Eiderbrücke erneuert!

Ich bin gespannt, wie sich die sportliche Motivation der Achterwehrer Läufer/innen entwickelt!

Effektives Arbeitstreffen

Gestern Abend haben wir uns, wie beim letzten mal geplant, zu einem weiteren Arbeitstreffen zusammengefunden. Ca. 10-12 Vereinsmitglieder diskutierten engagiert über kommende Veranstaltungen, wie das Treffen zur Maibowle, das wir auch dieses Jahr gerne wieder anbieten werden.
Desweiteren informierte Jochen über das letzte Treffen des Jugendbeirats, der einen neuen Vorstand gewählt hat und sich schon neue Aktionen, z.B. einen Spieleabend, vorgenommen hat.

Die meiste Zeit des sehr kreativen Abends nahm allerdings die Diskussion um den ersten Entwurf des Wahlflyers für die Kommunalwahl 2018 ein. Hierbei wurde am Layout, hauptsächlich allerdings am Inhalt gefeilt. Was drinnen steht, wird selbstverständlich noch nicht verraten.

Soviel ist klar – wir werden uns hoch motiviert wieder zur Wahl stellen. Mit der Lebendigen Gemeinde Achterwehr ist also auch weiterhin zu rechnen!

Save the date:
Jahreshauptversammlung: Mi., 7. März 2018, 20:00 Uhr, Ort: noch offen
Wir werden den formellen Teil zu Beginn abhandeln und dann in einen lockeres Arbeitstreffen überwechseln.

Infoveranstaltung zur Kommunalwahl + Maibowle: Di., 1. Mai 2018, 16:00, Ort: Feuerwehrgerätehaus in Achterwehr.

Neujahrsempfang am 14. Januar 2018

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag, 14.01.2018 der Neujahrsempfang der Lebendigen Gemeinde in der „Galerie für aktuelle Kunst“ statt, zu dem traditionell neben den Mitgliedern alle Einwohnerinnen und Einwohne der Gemeinde Achterwehr eingeladen sind. Interessante Gespräche wurden geführt, neue Bekanntschaften gemacht und die ein oder andere Idee entwickelt.

Für das leibliche Wohl war gesorgt, es gab Sekt & Saft sowie eim Buffet mit Fingerfood.

Am 17.01.18 findet um 20h das nächste Arbeitstreffen im Feuerwehrhaus statt. Auch bei dieser Veranstaltung  sind Nicht-Mitglieder herzlich willkommen!

Glasfaseranschluß mit TNG – Noch bis zum 31.03.!! mitmachen zahlt sich aus!

Die Frist für die Unterzeichnung eines Vertrages mit dem Anbieter „TNG“ für die Anbindung an das Glasfasernetz läuft am 17.12.17 aus  wurde bis zum 31.03.2018 verlängert!

Wer diese Chance nicht wahrnimmt wird den Anschluß an das Haus zu einem späteren Zeitpunkt selbst zahlen müssen, denn früher oder später wird die Internetgeschwindigkeit via Glasfaser Standard werden.

Je mehr mitmachen, desto wahrscheinlicher ist es, das auch Häuser angeschlossen werden, die nicht im Ortskern liegen. Vor allem für Schönwohld hatte TNG mal eine Quote von 60% genannt um die Leitung überhaupt bis in den Ort zu legen.

Alle Fakten über die Änderungen und Kosten wurden in einem Brief von Nachbarn für Nachbarn in Schönwohld zusammengefasst – dieselben Fakten treffen natürlich auch für die Einwohnerinnen und Einwohner in Achterwehr zu.

Den Brief gibt es hier zum Download.

Informations-Video von TNG (YouTube)

Tarif-Information TNG

Lebendiger Adventskalender Achterwehr & Schönwohld

Ab dem 01. Dezember gibt es wieder zahlreiche Aktionen und Klönschnacks. Alle Termine stehen im Gemeindekalender von Achterwehr sowie als Liste auf der Website der Gemeinde.

Einwohnerversammlung in Achterwehr

In Achterwehr fand am 20.11.17 eine Einwohnerversammlung nach dem gleichen Schema wie zuvor in Schönwohld statt. Der große Raum im Amtsgebäude war gut gefüllt und motivierte Achterwehrer/innen hatten zahlreiche Punkte sowohl auf der prositiven als auch auf der negativen Seite.

Insgesamt betrachtet lässt sich sagen, dass auch die Bürger in Achterwehr sehr zufrieden mit ihrem Wohnort sind wenn er auch einige Schönheitsfehler hat. Obwohl der Ort verkehrstechnisch deutlich besser angebunden ist als Schönwohld, gibt es den Wunsch nach Verbesserung.

Die meisten Kritikpunkte beziehen sich auf die Themen Verkehr und damit verbundene Emissionen, fehlende Einkaufsmöglichkeiten unmittelbar vor Ort und die Sportmöglichkeiten rund um das Dorf.

Auch an Projektideen mangelte es nicht: Durch Bildung von Arbeitsgruppen können viele der Themen bewältigt werden und den „Männerstammtisch muss man einfach machen“ kommentierte Eva Müller-Meernach, die den Abend moderierte, eine der ausgefüllten Karten an der Pinnwand.

Einwohnerversammlung in Schönwohld

Es war warm und voll im großen Saal des Gasthofes Griesenbötel am 15.11. Frau Müller-Meernach hatte teilweise Schwierigkeiten ihre Stimme durchzusetzen aber dank der hervorragenden Mitarbeit der Schönwohlder/innen und zahlreichen „nebenbei-Gesprächen“ konnte sich das Ergebnis des Abends sehen lassen.

Stichpunkte oder kurze Sätze zu verschiedenen Themen waren gefordert, die bestehende Strukturen des Dorfes bewerten sollten. Auch Ideen und Pläne für die Zukunft waren gefragt – Denkverbote gab es nicht. Beim Durchlesen der zahlreichen bunten Karten merkt der Betrachter schnell, wie es um das Dorf bestellt ist. Es gibt Handlungsbedarf in der Infrastruktur, vor allem was den ÖPNV aber auch andere Bereiche wie Internetgeschwindigkeit angeht. Auf die Natur und ihre Dorfgemeinschaft hingegen sind die Schönwohlder/innen zu recht stolz.

Nachdem die Themen ausgewertet sind wird ein Protokoll an die Gemeindevertretung gesandt, die sich damit auseinandersetzt und prüft, wo Handlungsbedarf besteht und ggf. Maßnahmen beschließt.

Am Montag, 20.11., 19:30 findet im Sitzungssaal des Amtes Achterwehr die gleiche Veranstaltung statt.

Frau Eva-Müller-Meernach moderiert die Einwohnerversammlung